HHB

warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w0099cb3/d6/drupal/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 33.

Abfahren Hamburg Berlin 2015

Wir vom Audax Club e.V. fahren die Strecke vom Zeitfahren Hamburg Berlin (HHB) kurz vorher ab und nehmen uns dazu 2 Tage Zeit. „Die Strecke“ gibt es allerdings gar nicht. Jeder und jedes Team wählt sich die geeignete Streckenvariante. Aber es gibt Regeln zur Wahl der Strecke und daran haben wir uns gehalten. Insgesamt gesehen, haben wir eine sportliche Wanderfahrt mit 9 Leuten von Hamburg nach Berlin gemacht. Und nicht nur das gute Wetter hat Spaß gemacht.

HHB-2015 Preise

Das Startgeld für HHB beträgt 20,-€ und beinhaltet Frühstück, die Versorgung in Dömitz (soweit der Vorrart..) und den Transport eines "normalen" Gepäckstücks von Hamburg nach Berlin.

Die Übernachtung im Wassersportheim (6-Bett Zimmer) kostet 16,-€ Bettwäsche ist mit zubringen.  

Jochen wird Top Schleswig-Holsteiner! (und ein wenig HHB)

Das war er ja eigentlich schon immer, aber jetzt hat es auch der NDR, die Welle Nord, mitbekommen und einen Reporter zum ACSH-Vereinsabend geschickt. Ich war jedenfalls sprachlos, aber zu solchen Selbstverständlichkeiten fällt mir normalerweise nicht viel ein. Am Montagabend (17.8.2015 ab 20:05) soll es gesendet werden.  

2015.10.10 Hamburg-Berlin 2015

10/10/2015 06:30

Einzelzeitfahren / Teamzeitfahren Hamburg – Berlin

 10.Oktober 2015

Anmeldung  (300 Teilnehmer maximal / Anmeldung abgeschaltet) Jeder der sich anmelden konnte, hat einen Startplatz, auch wenn ein wenig überbucht wurde.   

HHB-2014 : Tag der Velomobile

Die genaue Auswertung ist noch in Arbeit, aber es sieht so aus, als ob es eine neue schnellste HHB Zeit gibt. Als Organisator muss man sich aber nicht nur um die Auswertung kümmern, man hat auch seinen Spaß mit übriggebliebenem Gepäck und Zimmerschlüsseln. Wir werden das alles abgearbeitet bekommen, aber wir haben noch nicht fertig. Ich Danke allen Helfern, Unterstützern und den Teilnehmern. Bei allen Möglichkeiten, die Dinge ständig zu verbessern, insgesamt hat sich HHB 2014 sehr gut angefühlt.

Das Gefühl betrifft den Veranstaltungstag. Vorher und auch noch hinterher fällt für den Organisator doch immer ein wenig mehr Arbeit an, als man sich das so vorstellt. Da sind etliche, die sich anmelden und ummelden, bezahlen und auch wieder rechtzeitig abmelden und Geld zurück bekommen. Man nimmt sich jedes Mal vor, das System rigoroser zu gestalten. Mit Gebühren und so. Aber eigentlich will man gar kein Geld, sondern in Ruhe eine Veranstaltung auf die Beine stellen. Im Verein wird auch über eine strikte Anmeldepflicht für normale Brevets diskutiert. Ich würde gerne auf diesen ganzen Kram verzichten. Für HHB mit Startaufstellung, vorheriger Frühstückbestellung und der Buchung des Wassersportheims, ist mir da noch nichts eingefallen. Bei einem normalen Brevet würde mir schon was einfallen.

Inhalt abgleichen