Hamburg-Berlin 2008

131 Starter und StarterInnen befanden sich schliesslich noch auf der bereinigten Startliste. Wirklich angetreten sind dann noch 122.  Davon erreichten 113 das Ziel an der Havel. Im letzten Jahr gab es die Aufgaben insbesondere auch in den Spitzenteams. Diesmal betraf es eher die geruhsameren Teams. Wir hatten aber den Eindruck, das die Teamarbeit in diesem Jahr insgeamt besser harmonierte. Den Bußzeitkatalog mußten wir nur mit jeweils 30 Minuten anwenden.

Regeln und Zeitstrafen

Hamburg-Berlin ist ein Zeitfahren für Einzelne und Teams mit bis zu 5 StarterInnen.
Dazu gibt es eigentlich nur zwei Regeln     

Hamburg Berlin wird aus eigener Kraft (im Team) gefahren.

eigene Kraft heißt:

Startzeiten

Stand 13.10.08 / Änderungswünsche hinsichtlich Startzeit und Temzusammenstellung können noch geäußert werden.  Aber nicht alles ist mehr möglich!  

Nauen, Berlin und die B5

Die Schwierigkeiten auf direktem Wege (mit dem Rad) von Nauen nach Berlin zu kommen. Hinweise und Anmerkungen für Teams, die es trotzdem versuchen wollen.

Strecke

Auf die Frage: "Wie ist denn die genaue Streckenführung?" gibt es die Antwort : Wieso fragst du mich? Das musst du selber wissen.

Bei Hamburg-Berlin sind nur einige Streckenpunkte festgelegt. Autobahnen und Kraftfahrzeugstraßen dürfen nicht benutzt werden.

Das sind:

Kuchenpokal (Ausschreibung)

Radrennen um den Kuchenpokal
Es ist Kuchen mitzubringen. Daraus wird dann ein gemeinsamer „Kuchenpool“ gebildet, der während der Veranstaltung „abgearbeitet“ wird.
Termin : 25.10.2008 / Einschreibung ab 14:00 Uhr
Start : 15:00 Uhr
Dauer : ca. 2 Stunden / bis der Kuchen ausgeht

Inhalt abgleichen