Hamburg - Berlin 2013 / Der Veranstalterbericht

306 / 228 / 197 und 275 Kilometer zwischen Hamburg und Berlin

Das 13. Mal war schon eher eine herausfordernde Variante von Hamburg-Berlin. Bis Montagabend konnten An- und Nachmeldungen berücksichtig werden. Der Wetterbericht wurde schlechter und Freitag gab sogar stürmische Winde aus östlicher Richtung. 306 Namen standen auf der Liste. Es gab kurzfristige Abmeldungen per Mail und andere waren einfach nicht zum Start in Altengamme erschienen. 228 genossen das Frühstück im Altengammer Fährhaus und stiegen dann bei feuchten Bedingungen aufs Rad, um nach Berlin zu starten.

Für Altengamme stimmte der Wetterbericht, aber im Laufe der Zeit und der Strecke in Richtung Osten, wurde aus feucht, nass, richtig nass. An der Kontrolle in Dömitz konnte man in den Gesichtern ablesen, dass im Oktober nicht nur Radfahrer und Zugvögel unterwegs sind, sondern auch Landwirte mit ihren Treckern zwischen Feld und Scheune. Zumindest konnte SherlockO, die Indizien entsprechend deuten. Hinter Dömitz wurde es aber doch trocken. Nur die Genießer, die sich etwas mehr Zeit ließen, kamen dann, als es wieder dunkel wurde, in den Genuss neuer Regengüsse. Diesmal sogar noch stärker, als zwischen Altengamme und Dömitz. Es zuckten sogar Blitze und am nächsten Morgen meldete das Berliner Radio vollgelaufene Keller und umgestürzte Bäume.

Die Bedingungen waren schon nicht ohne, aber 197 hielten durch bis Berlin. Glückwunsch allen, die durchgehalten haben! Mein Dank als Organisator, geht an die motivierten Helfer und allen, die die Veranstaltung unterstützt haben.

Liste mit den Rohzeiten

Ein paar Bilder (Kostenfrei privat nutzbar, aber Urheberangabe nicht vergessen)

Berichte bei HFS

Neu:Der Bericht von Cervelover Lars

Die Bilder (dieses Bildes) sind von Ilse:

Jetzt ist man im Bilde wink

Kommentare

Das zweite Foto ist mein

Das zweite Foto ist mein Favorit. Es zeigt, man verliert hier niemals den positiven Geist, der bei Sport unheimlich wichtig ist.
Akracing

Fotos

Also die Fotos vom Kniepenberg sind einfach professionell, könnten gut und gern bei Roth oder ähnlichen Agenturen erschienen sein!
Das hat richtig Stimmung gemacht, sich die anzusehen!!
Danke, 
Hajo

Das 1. Mal...

... ist immer etwas besonderes. Dies ist meine erste RR Saison und damit auch das erste Mal HHB. Was soll ich sagen, Ich habe geflucht, gefroren, gekämpft, gezweifelt und wollte aufgeben und bin trotzdem weitergefahren und angekommen. Danke an meinen Teamkollegen, der mich durchgezogen und motiviert hat und an alle, an die wir uns zwischendurch dranhängen durften. Ein tolles Erlebnis, mit einer spitzen Organisation.
Mal sehen, ob ich nächstes Jahr wieder dabei bin, zeitlich ist in jedem Fall noch Luft noch oben....
Grüße Götz
 

HHB

Vielen Dank für Alles.

... durchgekallt und glücklich

Als Ersttäter kann ich Euch nur zu dieser tollen Veranstaltung gratulieren.
Start, Streckenposten und Ziel ... alles perfekt organisiert ... Wetter, Wege und Mitfahrer ... alles vom Feinsten
Bei glatten Asphalt, Sonne und Rückenwind kann jeder!
Mein Rad und ich rufen schon nach einer Wiederholung im nächsten Jahr ;-)
 

Danke...

...für diesen wunderbaren Sportsamstag unter besonderen Bedingungen. Ich habe den ganzen Tag nichts als Freude empfunden. Toll auch, dass Ihr unser Startphoto für Euren Bericht übernommen habt. Es gibt auch einen ausführlichen Bericht auf unserer Club-HP.

Wieder toll

Es war mein zweites Erlebnis mit Euch und es hat mir wieder großen Spaß gemacht. Trotz des Wetters freu ich mich auf 2014. Vielleicht gibts dann mal Rückenwind.
Danke an die Veranstalter.... Ihr habt alles prima organisiert.
 

...eher eine herausfordernde Variante von Hamburg-Berlin

Die Herausforderung in das Begleitfahrzeug mit getönten Scheiben zu steigen!?
Darin hätten wir wohl alle keinen Platz gefunden.
Für mich war die größte Herausforderung dem dritten Stück Kuchen zu widerstehen, nachdem wir in Havelberg einsehen mussten, dass U10 in diesem Jahr nicht drin war.
Danke für das Alles
Und im nächsten Jahr ein
"Return of the Dönerböys III" in der Besetzung von 2002 ?
 
http://randonneurostholstein.blogspot.de/2012/10/zeitfahren-hamburg-berlin.html
 
fragt MOTTA

U10?

Ich hatte mich als Teammitglied angeboten.
Indorain

Hamburg > Berlin 2013, Suche Biker Postdam

Hallo Radler,
Ich bin dies Jahr zum ersten mal gestartet und denke beim nächste mal kann das Wetter ja eigentlich nur besser werden ! Dennoch ein Suuuper Event, bin nächstes Jahr bestimmt wieder dabei.
Ich suche den netten Mitstreiter aus dem Dreh Potsdam. Bin selbst um 7:19 gestartet, Startnr. 330. Wir sind ab  kurz hinter dem Start bis nach Dömitz zusammen gefahren, dort hast du mir ein Langarmshirt geliehen, da ich bis auf die haut "Durch" war.
Leider haben wir uns dann getrennt, und am Treff an der Havelberg-Tanke hab ich dich nicht gefunden.
Hoffe du bist auch gut angekommen.
Hier meine Mail: k.kortekamp@ese.com. Meld dich mal, damit ich dir das Shirt zusenden kann.

Ergänzung

Hähä, das was Burkhard "ein paar Bilder" nennt, ist ein Fotoalbum mit über 600 Bilder.
Es ist jedes mal etwas anders, aber jedes mal wieder ein Erlebnis. Über den knirschenden Sand zwischen den Zähnen hat sich keiner beklagt. Nur die Sorge um Kette und Felge wurde teilweise geäußert.
Da im Zielbereich die Nutzung der Gastronomie im Horst-Kober-Sportzentrum verabredet war, mussten wir uns nicht selbst um die Verpflegung im Zielbereich kümmern. So legten Burkhard und ich uns in Frisack auf die Lauer um die Spitzengruppe zu fotografieren.
Meine Bilder im Google Fotoalbum
Die kleine Geschichtsstunde über Frisack mit Burkhard unter youtube